Pai ist bisher mein liebster Ort hier aber es tat ganz gut das Guesthouse zu verlassen... War zwar wunderschoen am Fluss, mit nem Riesengarten (oder fast park) und Haengematten ueberall... aber nachts echt eklig mit jeder Menge Tieren die ich eigentlich nie sehen wollte. Mal abgesehen davon dass man unweigerlich staendig auf Schnecken tritt (Crunch..) war da so n riesiges Insekt, so 10-12 cm lang.. Zuerst dachte ich es kloft jemand ans Fenster und als ich irgendwann rausgegangen bin ist mir dieses abartige Ding gegen den Kopf geflogen.. in der letzten Nacht musste ichmich erst durch ein Spinnennatz zur Dusche kaempfen und als ich gerade voller Shampoo war kam kein Wasser mehr.. Dafuer ne grosse fette kroete die sich daran gemacht hat den raum zu durchqueren...

Danach bin ich recht umstaendlich mit dem Bus nach Chiang Mai und weiter nach Chiang Rai gefahren (wo es absolut nix zu sehen gibt) und heute weiter nach Chiang Khong, ne Stadt an der Grenze, von wo aus wir morgen hoffetnlich nach Laos weiterfahren werden.. und mit nem Boot 2 Tage auf dem Mekong River nach Luang prabang...

Leider hab ich auch in letzten Tagen irgendwas nicht vertragen was meinem Bauch nicht soo gefallen hat... Kombiniert mit Nebenwirkungen von den Malariatabletten die ich heut angefangen hab zu nehmen war es echt nicht so der Wohlfuehl-Tag...

Aber ich bin schon total gespannt auf Laos! 

6.9.08 16:19

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen